Straßenbahnübergabe an BIV

seit Monaten arbeitete der Bürger*innenverein intensiv an einer neuen Attraktion für unseren Stadtteil: Es ist ihnen mit einer überzeugenden Bewerbung gelungen, eine der vier von der Freiburger Verkehrs AG zu verschenkenden ausgemusterten Straßenbahnen für das Rieselfeld zu gewinnen! Am 13.10.2021 wurden die vier aus 17 ausgewählten Projektpartner*innen der Presse vorgestellt. Dieser frühe Zeitpunkt der Veröffentlichung hat den Verein etwas überrumpelt, müssen sie doch zuerst noch die Zustimmung der BIV-Mitglieder zur Übernahme der Transportkosten durch den Verein in einer Mitgliederversammlung einholen. Auch die Nachricht vom Finanzamt über den Erhalt der Gemeinnützigkeit steht noch aus. Nur unter Vorbehalt der Regelung dieser Rahmenbedingungen ist es möglich, die Straßenbahn auf unserem zentralen Maria-von-Rudloff-Platz aufzustellen. Das Ziel ist, ...

neuen Raum für neue Ideen und neues Engagement zu schaffen und selbstorganisiert zu koordinieren und bespielen. Die wichtigsten anderen Voraussetzungen sind jedoch bereits geklärt: Sowohl das Baurechtsamt wie auch das Garten- & Tiefbauamt haben ihre Zustimmung erteilt. Für die Nutzung des zusätzlichen Spielraums hat der Verein unter dem Titel „Bahn frei für die Stadtteilmitte“ an der „Ausschreibung von Projektmitteln zur Förderung von Angeboten und Projekten mit Stadtteil- und Sozialraumbezug“ der Stadt Freiburg teilgenommen. Über die in Aussicht gestellten Mittel könnten sie zwei Rieselfeld-BewohnerInnen ein Jahr lang mit der Konzeption und Koordination einer niederschwelligen, nachhaltigen Plattform für bürgerschaftliches Engagement und Miteinander betrauen. Im Idealfall handelt es sich um je eine Person aus der älteren und jüngeren Generation – denn zwei der drei zu erfüllenden Kriterien der Ausschreibung sind „generationenübergreifend“ und „interkulturell“. 

Zusammen mit den Kooperationspartnern K.I.O.S.K. im Rieselfeld e.V. und der Ökumenischen Kirche im Rieselfeld hofft der BürgerInnenverein auf gutes Gelingen des Vorhabens und Aufstellung der Bahn im Frühjahr 2022. Willkommen sind all Ihre Ideen und Vorschläge zur Nutzung des zusätzlichen Raums in unserem lebendigen Stadtteil!

Gruppenfoto straßenbahn geschenkVier knapp 33 Meter lange und 38 Tonnen schwere Stadtbahnwagen vom Typ GT8 K der Freiburger Verkehrs AG (VAG) haben eine neue Heimat gefunden. Die 1981 beschafften Achtachser konnten nach 40 Jahren Einsatzzeit dank der Anschaffung von modernen Fahrzeugen des Typs Urbos in den Ruhestand gehen.  Auch auf Anregungen aus dem Aufsichtsrat landen die ausgedienten Fahrzeuge nun nicht beim Schrotthändler. Stattdessen wurden Interessierte dazu aufgerufen, sich mit Nutzungskonzepten um die vier Wagen zu bewerben. Die Fahrzeuge selbst werden den ausgewählten Projekten unentgeltlich zur Verfügung gestellt, die gesamte finanzielle und organisatorische Umsetzung – vom Transport bis hin zum geeigneten Stellplatz – ist von den Interessenten zu leisten. Die Bahnen sind ein Stück Stadtgeschichte. Sie haben fahrzeugseitig das erneuerte Stadtbahnzeitalter eingeläutet, das 1983 mit der Eröffnung der Linie 1 bis zur Paduaallee begann.

Im April 2021 wurde die Vergabe mit dem Projekttitel „Alte Bahn sucht neuen Job“ über den Blog der VAG und die Social-Media-Kanäle gestartet. Siebzehn Projekte haben eine Bewerbung eingereicht. Elf Projekte haben es in die zweite Runde geschafft und konnten sich in einem Besichtigungstermin über Umfang und Zustand der Straßenbahnen einen genaueren Eindruck verschaffen. Aus den verbliebenen Interessensbekundenden konnten dann vier Projekte ausgewählt werden.

Bei den glücklichen neuen Besitzerinnen und Besitzern einer Straßenbahn handelt es sich um

  • „Bahn frei für die Stadtteilmitte“; BürgerInnenverein Rieselfeld | Freiburg Treffpunkt und Anlaufpunkt für alle Freiburgerinnen und Freiburger mitten im Rieselfeld
  • Freies Kulturareal; Clubkultur e.V. Freiburg | FreiburgStraßenbahn als fester Teil der Kulturstätte, ausgestattet mit Bar-, Konzert- und Clubtechnik, für verschiedene Vereine, Institutionen und Veranstalter
  • Straßenbahn wird Ess-Bahn; Gasthof Bären | Titisee-NeustadtIn der Straßenbahn werden verschiedene, internationale Küchen ihr gastronomisches Angebot unterbreiten, auch eine Eisdiele/Kaffeebar eingerichtet
  • Kliemannsland; Kliemannsland GmbH | Rüspel (Niedersachsen)Die Bahn als Workshop-Raum, Co-Working-Space und Honey-Moon-Schlafwagen

„Es ist schön, dass die Wägen auch weiterhin öffentlich genutzt werden können. Toll, dass zwei davon auch in der Stadt bleiben. Die beiden anderen machen im Schwarzwald und in Norddeutschland ein wenig Werbung für Freiburg und die VAG;“

sagt VAG Vorstand Stephan Bartosch. Sein Vorstandskollege Oliver Benz merkt an:

“Es ist ein wenig traurig diese altehrwürdigen Fahrzeuge zu verlieren. Aber es gibt dabei auch ein lachendes Auge: Wir können unseren Fahrgästen jetzt in jedem Fahrzeug mindestens einen Niederflureinstieg bieten.“  

Fotos: Rieselfeld.BIZ
Quellen: VAG und BIV

Du hast leider nicht die Rechte, um einen Kommentar zu schreiben. Melde dich an.

Rieselfeld-News abonnieren

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

rieselfeld spendenbutton

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.