Narrenzunft Friburger Hölle Leue Rieselfeld1994 wurde die Narrenzunft Friburger Hölle-Leue e.V. gegründet. 

Wir haben uns der Pflege des alemannischen Fasnetbrauchtums verpflichtet. Wir möchten insbesondere bei den Jugendlichen das Interesse für das Brauchtum wecken, damit diese es an spätere Generationen weitergeben. Hieraus entwickelte sich die Idee, im Stadtteil Rieselfeld mit seiner jungen Bevölkerungsstruktur eine Stadtteilfasnet aufzubauen. Mit dem Hemdglunkerumzug 1998 traten die Hölle-Leue zum ersten Mal im Rieselfeld in Erscheinung, seit 2003 feiern wir jedes Jahr die Kinderfasnet im Glashaus.

Die Hölle-Leue sind aber nicht nur ...

Erika Gottfroh 1927 2018Das Vorstandsgründungsmitglied des K.I.O.S.K. Rieselfeld e.V. (2002 bis 2004), Erika Gottfroh, verstarb am Montag, den 24.03.2018.

Wir haben zusammen gelacht, geredet, Ideen gesponnen. Wir haben uns ausgetauscht, Netze geknüpft, diesen Stadtteil gestaltet.
Jede und jeder hat seine eigene persönliche Erinnerung an Erika Gottfroh, eine Erinnerung die bleiben wird, auch wenn Erika gegangen ist.
Der KIOSK-Verein verdankt Erika Gottfroh viel, der ganze Stadtteil verdankt ihr viel.
1999 ist Erika in das Rieselfeld gezogen, mit knapp über 70 Jahren, ist angekommen und hat sich eingebracht in die entstehende Gemeinschaft. Die Gesellschaft zu gestalten, sich einzumischen, etwas zu bewegen, damit auch mal anzuecken, etwas durchzusetzen, damit es gut wird, für den Stadtteil, für die Menschen, das war ihr eine Selbstverständlichkeit.
Sehr bald engagierte sie sich in der neu gegründeten Seniorengruppe, die neben den vielen Angeboten für Familien und Kinder, für die älteren Stadtteilbewohner ein wichtiger Treffpunkt wurde. Lange Jahre war Erika mit weiteren Senioren in der Organisation und Vorbereitung der Exkursionen und Vortragsnachmittage engagiert. Hier gäbe es manches zu erzählen.
Im K.I.O.S.K.-Verein war Erika Gottfroh sehr bald in der aktiven Mitgliedschaft engagiert, brachte Ideen ein, wie das Stadtteilzentrum zu gestalten sei. Als es galt, den KIOSK-Vorstand neu mit Bewohnerinnen und Bewohnern des Quartiers zu besetzen, übernahm Erika mit 5 weiteren Rieselfeldern die Verantwortung. Vom 25.Juni 2002 bis 1. Dezember 2003 war Erika Gottfroh in der Übergangszeit Mitglied des Vorstands. Hier war sie für das Personal, den K.I.O.S.K.-Laden und das Stadtteilzentrum zuständig.
In den ersten Jahren im K.I.O.S.K.-Laden, als es galt den Cafébetrieb zu erproben und den Mittagstisch zu entwickeln, war Erika mit ihren Ideen und Vorschlägen stets zu Stelle, manchmal auch kritisch und hinterfragend – eine Qualitätstesterin war sie, damit die Sache richtig gut wird. 2002 und 2003 hat Erika dann, in vielen Gesprächen und Verhandlungen mit der Stadt erreichen können, dass das Glashaus ein richtiges Café und nicht nur einen Aufenthaltsraum mit Kaffeeautomat bekommt. Die Verantwortlichen der Stadt haben das Gelingen des Experiments EhrenamtsCafé mit Mittagstisch erst durch Erikas Hartnäckigkeit in Erwägung gezogen.
Es gäbe noch viele Geschichten zu erzählen, so wie Erika auch immer gerne Geschichten erzählt und gehört hat: Geschichten vom Rollatoren-Lauf bei der Rieselfeld-Meile, oder von der Zukunftswerkstatt von ÄwiR, von der Exkursion der Cafégruppe nach Köln. Sicher wird es dazu noch Gelegenheiten geben, sich zu erinnern und zu erzählen.
Erika Gottfroh war eine herzliche und herzhafte Netzwerkerin, sie brachte Menschen zusammen, sie war verbindlich und interessiert an den Menschen. Im wahrsten Sinne des Wortes war Erika eine Gesellschafterin, eine Frau, die die Gesellschaft, die Stadt, das Quartier gestaltete.
Viele Menschen waren mit ihr unterwegs in den letzten Jahren, hier im Rieselfeld. Sie wird uns fehlen, sie wird einigen Menschen besonders fehlen.
Vielleicht gelingt es uns ja, ein Stückchen Erika-Haltung weiterzutragen, Nachbarschaft aktiv zu leben, die Türen zu öffnen, sich zum Kaffee einzuladen, zum Weißwurst essen. Vielleicht gelingt es uns ja, neue Netze zu knüpfen, die jene Menschen tragen, die nun besonders trauern.
Möge Erika uns in Erinnerung bleiben!
K.I.O.S.K. sagt Danke.

Daniela Mauch, Geschäftsführerin von K.I.O.S.K. im Rieselfeld e.V.

clara schoenhuth rieselfeld kioskCarla Schönhuth ist die neue Quartiersarbeiterin im Glashaus im Rieselfeld - sie ist die Nachfolgerin von Dr. Clemens Back. Hier könnt Ihr im Video einen ersten Eindruck von ihr gewinnen:

AK Verkehr Sprecher Erich Birkle 2013Hier möchten wir Erich Birkle vom AK-Verkehr vorstellen.

BIZ: Weshalb macht der Arbeitskreis Verkehr in unregelmäßigen Abständen Begehungen im Stadtteil, obwohl die Infrastruktur im Rieselfeld doch eigentlich optimal sein müsste? (Siehe auch: rieselfeld.biz/kalender/vereinstermine/biv/2017/05/15/ak-verkehr-begehung)

Erich Birkle: Diese Begehungen geben allen Bürgerinnen und Bürgern die Chance, in ihrem Umfeld auf Problemzonen hinzuweisen, die in Kenntnis der lokalen Situation am besten erkannt werden. Dieses Potential wollen wir für unsere Arbeit nutzen. Alles ist im Fluss und nichts ist auf Dauer so perfekt, dass es nicht bedarfsweise an veränderte Bedingungen angepasst werden müsste.

BIZ: Kann sich jeder mit verkehrstechnischen Fragen oder Klagen an den AK Verkehr wenden?

Empfang Carla Schoenhuth Foto Sigrid Hofmaier 2 ausschnittAm 24.03.2017 wurde Carla Schönhuth, die nun die neue Quartiersarbeiterin und Nachfolgerin von Clemens Back ist, im Glashaus in großer Runde herzlich begrüßt und willkommen geheißen. Wir wünschen Carla viel Spaß bei der Arbeit und viel Erfolg!

TuerkeAnnKatrinIch heiße Ann-Katrin Türke, bin Dipl.-Bibliothekarin und nun zu 30% "Mit-"Leiterin der Mediothek, zumindest für die nächsten zwei Jahre. Ich bin immer mittwochs und freitags hier. An den anderen Tagen arbeite ich in der Hauptstelle am Münsterplatz. Dort bin ich seit 2009 für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Das ist in erster Linie Veranstaltungsbetreuung und Pressearbeit. Außerdem biete ich Führungen ab Klasse 8 an.

Dr Clemens BackClemens Back wurde 1954 in Augsburg geboren, wo er auch zur Schule ging. 1980 ging es dann nach Berlin zur Erzieherausbildung, die er dann 1983 in Freiburg, mit dem Anerkennungsjahr in einer KITA in Freiburg Weingarten, beendete. Dort blieb er bis 1987 zum Beginn des Studiums der Sozialen Arbeit an der Evangelischen Hochschule in Freiburg bis Ende 1991.

1992/1993 war er dann als Bezirkssozialarbeiter bei der Stadt Freiburg und ab 1994 Quartiersarbeiter, zuerst in Weingarten und ab 1996 im Neubaustadtteil Rieselfeld tätig.

Rieselfeld-News abonnieren

Veranstaltungen

21.06.2018 | 20:00h - h
50+ Malen: Fällt aus!
ökumenisches Kirchenzentrum Maria Magdalena
Kirchen

22.06.2018 | 15:30h - 16:30h
Freitagsbasteln
Mediothek im Glashaus
Kinder & Jugend allgemein, Mediothek

22.06.2018 | 20:00h - h
50 + Kreistänze
ökumenisches Kirchenzentrum Maria Magdalena
Kirchen

23.06.2018 | 08:00h - 13:00h
Markt im Rieselfeld - (am Samstag)
Maria-von-Rudloff-Platz
BIV

23.06.2018 | 09:00h - 15:00h
Flohmarkt (K.I.O.S.K.)
Maria-von-Rudloff-Platz
Flohmärkte, K.I.O.S.K.

23.06.2018 | 10:00h - 17:00h
Süße Welt (Messe)
Glashaus - Großer Saal
Kulturveranstaltungen, Vereinstermine, K.I.O.S.K.

23.06.2018 | 10:00h - 14:00h
Rieselfelder ReparaturCafé im Glashaus
Glashaus-Foyer (EG)
K.I.O.S.K., Sonstige Veranstaltungen

24.06.2018 | 10:00h - 17:00h
Afrikafest von Plan AG Freiburg auf dem Mundenhof
Mundenhof
Kinder & Jugend allgemein, Kulturveranstaltungen

26.06.2018 | 19:00h - 21:00h
Zen-Meditation
Freie Waldorfschule Rieselfeld (Eurhythmieraum)
Sonstige Veranstaltungen

26.06.2018 | 19:30h - 21:30h
Musikverein Freiburger Verkehrs AG e.V.
VAG Zentrum - Freiburger Verkehrs AG
Kulturveranstaltungen

26.06.2018 | 19:30h - 21:30h
Musikverein Freiburger Verkehrs AG e.V.
VAG Zentrum - Freiburger Verkehrs AG
Kulturveranstaltungen, Vereinstermine

27.06.2018 | 10:00h - 10:45h
Bewegungstreff im Freien
Maria-von-Rudloff-Platz
ÄwiR, K.I.O.S.K.

27.06.2018 | 10:00h - 11:00h
Büchertreff im Café im Glashaus
Glashaus Café (EG)
Mediothek, ÄwiR, K.I.O.S.K.

27.06.2018 | 13:00h - 18:00h
Markt im Rieselfeld - (am Mittwoch)
Maria-von-Rudloff-Platz
BIV

27.06.2018 | 15:00h - 15:45h
Englisch 1.-4. Klasse Anfänger
Maria-Magdalena-Kirche Rieselfeld
Bildung & Fortbildungen, Kinder & Jugend allgemein

27.06.2018 | 16:00h - h
Englisch für Kinder von 3-6 Jahren
Maria-Magdalena-Kirche Rieselfeld
Bildung & Fortbildungen, Kinder & Jugend allgemein

27.06.2018 | 16:30h - 18:00h
Gaming-Nachmittag
Mediothek im Glashaus
Kinder & Jugend allgemein, Mediothek

27.06.2018 | 17:00h - 17:45h
Englisch 2.-4. Klasse Fortgeschrittene
Maria-Magdalena-Kirche Rieselfeld
Bildung & Fortbildungen, Kinder & Jugend allgemein

27.06.2018 | 17:50h - 18:35h
Englisch 5.+6. Klasse
Maria-Magdalena-Kirche Rieselfeld
Bildung & Fortbildungen, Kinder & Jugend allgemein

Sporttermine heute

22.06.2018 | 10:00h - 11:00h
Fitness Mix
Saal (Sport vor Ort Rieselfeld e.V.)
FT1844

22.06.2018 | 14:00h - 15:00h
Dance Mix (10 - 15 J.)
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

22.06.2018 | 15:00h - 16:00h
Kindertanzen (3 - 5 J.)
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

22.06.2018 | 15:00h - 15:45h
Ballett (3-4 J.)
Sepp-Glaser-Halle
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

22.06.2018 | 15:00h - 16:00h
Ballschule (3 - 5 J.)

FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

22.06.2018 | 15:45h - 16:30h
Ballett (5 - 6 J.)
Sepp-Glaser-Halle
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

22.06.2018 | 16:00h - 17:00h
Jazzdance
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

22.06.2018 | 16:30h - 17:30h
Ballett (6-7 J.)
Sepp-Glaser-Halle
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

22.06.2018 | 17:00h - 18:00h
Yoga
FT-Sportkindergarten (Turnhalle)
FT1844

22.06.2018 | 17:30h - 18:30h
Ballett (8-11 J.)
Sepp-Glaser-Halle
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

22.06.2018 | 18:00h - 19:00h
Pilates
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844

22.06.2018 | 18:30h - 19:30h
Ballett (12-15 J.)
Sepp-Glaser-Halle
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen