Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen

„Bin ich schon alt oder wird das wieder? Älter werden für Ungeübte“

Rubrik: Senioren - 50+ - ÄwiR


Freitag, 13. September 2019 19:00 - Freitag, 13. September 2019 


Aldenhoff 770x578In der thematischen Reihe „Forum Glashaus“ von „Leben.Stadt.Alter“ stellt der bekannte Neurologe, Psychiater und Psychotherapeut Josef Aldenhoff sein Buch „Bin ich schon alt oder wird das wieder? Älter werden für Ungeübte“ am Freitag, 13. September um 19 Uhr im Glashaus-Rieselfeld“ vor. Anschliessend ist eine Diskussion mit dem Publikum geplant.

Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Slow aging – wie wir gelassen älter werden

Nie wurden wir so jung alt. Und doch wird über keine Lebensphase so missmutig und ängstlich, gleichwohl verlogen beschönigend geschrieben wie über das, was wir Alter nennen. Josef Aldenhoff, erfahrener Psychiater und die 70 fest im Blick, räumt mit Larmoyanz genauso auf wie mit Schwarzmalerei. Dieses Buch gewinnt dem Leben ab 60 neue Aspekte ab – zwischen provokantem Realismus und wunderbaren Möglichkeiten. Aldenhoff schaut genau hin auf das, was das Leben 60plus für ihn und all die anderen Alternden bereithält – an Verlusten wie an Chancen. Dabei geht es genauso um Gewicht, Fitness von Körper und Geist wie um Neugier, Liebe und Lust auf Neues. Wer sich im Ruhestand zur Ruhe setzt, baut schnell ab; wer sich neue Unruhe zumutet, lebt auf.

»Aldenhoffs Buch baut so manchen Leser auf. 20-Jährige könnten sagen: echt cool, Alter!«Schwäbische Zeitung (07. November 2018)

Josef Aldenhoff ist Neurobiologe, Psychiater und Psychotherapeut. Nach verschiedenen Stationen in Deutschland und den USA wurde er 1995 als Professor und Klinikdirektor nach Kiel berufen. Heute arbeitet er als Therapeut, Autor und Berater. Seine Bücher „Bin ich psycho?“ (2014) und „Ich und Du – warum?“ (2016) erhielten hohes Lob in der Presse und sind Longseller.

»Aldenhoff schreibt sehr dezidiert und sehr kritisch, und gibt auch Hinweise und Informationen, die an der Lobby vorbei informieren über Altersfragen.«WDR3 »Gutenbergs Welt« (17. November 2018)

Stadtteilzentrum Glashaus in Freiburg Rieselfeld. Saal 1. OG. Der Saal ist auch über einen Fahrstuhl erreichbar. Adresse: Maria-von Rudloff-Platz (Haltestelle Stadtbahnlinie 5). Eintritt 5 €

Das „Forum im Glashaus Rieselfeld“ von „Leben. Stadt. Alter“ ist ein Veranstaltungsformat für Freiburgs Generation der Babyboomer. Es wurde von dem Rieselfelder Bürger und ehemaligen Haufe-Vertriebler Karl-Wilhelm Strödter im Rahmen seiner „Active Aging Agentur“ entwickelt, um Lern-, Diskussions- und Bildungsräume zur Bewältigung und Gestaltung des demographischen Wandels anzubieten.

 


 

Anzahl der Aufrufe : 15



Veranstalter

avatar Für weitere Infos zum Veranstalter auf das Logo klicken.

 

Veranstaltungsort: Glashaus - Großer Saal

Maria-von-Rudloff-Platz 2
79111 Freiburg-Rieselfeld

http://www.rieselfeld.org

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: 
Glashaus - Großer Saal

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok