Nachhilfe im Rieselfeld

  • BIZ Weihnachtsbroschuere 2019 v3 Seite 01 1200Die Rieselfelder Weihnachtsbroschüre, die auch schon in Deinem Briefkasten gelandet sein sollte, ist eine runde Sache. Wenn Du "Bitte keine Werbung" an Deinem Briefkasten stehen hast, dann kannst Du Dir das Heftchen auch bei vielen Geschäften im Rieselfeld abholen.
    Du findest darin den lebendigen Adventskalender, den wunderschönen Winterbazar der Freien Waldorfschule Rieselfeld, alles zum Weihnachtsbaumstellen auf dem Maria-von-Rudloff-Platz zusammen mit der Rieselfelder Feuerwehr (Abteilung 5), Musik zur Marktzeit und natürlich auch das Krippenspiel und die Festgottesdienste, aber auch viele Tipps für Weihnachtsgeschenke für Deine Lieben oder auch Dich selbst.
    Wenn Du die Broschüre aufmerksam durchblätterst, dann entdeckst Du vier Mäuschen, die sich dort versteckt haben. Schreibe uns auf, auf welchen Seiten sie sind und komme am Samstag, den 21.12.2019 zwischen elf und zwölf Uhr mit dem Lösungsblatt in das Media Center Rieselfeld, um dort einen Preis* abzuholen. (Die Preise wurden von den Rieselfelder Gewerbetreibenden gestiftet. Vielen Dank!)

    Neu im Rieselfeld sind auch...

  • Sankt martin Rieselfeld GlühweinausschankEs ist schon eine lange Tradetion im Rieselfeld: Der große St. Martinsumzug. Am Dienstag, den 12.11.2019 um 17:30 Uhr ging es zunächst in die ökumenische Kirche Maria Magdalena, um des Heiligen Martin zu gedenken. Die Jugendlichen aus der Leiterrunde hatten dafür ein schönes Anspiel vorbereitet. Kinder des Kinderhauses Arche Noah gestalteten den kindgerechten Gottesdienst mit. Anschließend begann bei gutem Wetter um circa 18:00 Uhr der große singende Laternenumzug über die Seniorenresidenz Pro Seniore, deren Bewohner*innen sich sehr freuten,  zum großen Martinsfeuer auf dem Maria-von-Rudloffplatz, das wieder von der Rieselfelder Feuerwehr betreut wurde. Die Kinder und Eltern haben sich dieses Jahr wieder übertroffen in der Gestaltung der...

  • kauft lokal tueteWenn bei jedem Onlinekauf eine Spende für die Vereinskasse des Lieblingsvereins des Käufers ausgelöst wird, nennt man dieses System „Charity-Shopping“ und immer mehr Vereine nutzen dieses System zur Finanzierung der Vereinsarbeit. „Leider haben Menschen invielen Fällen immer weniger Zeit, um sich ehrenamtlich engagieren zu können und das führt oftmals dazu, dass sich Vereine Charity-Shopping-Systemen anschließen, um Geld in die leeren Kassen zu spülen“, erklärt Marc Eisinger, Initiator des Projekts kauft-lokal.de. „Aus meiner Sicht kann es aber nicht sein, dass die Vereine einerseits im lokalen Handel Tombolapreise erfragen und Werbekunden bspw. für ihre Vereinszeitung finden und auf der anderen Seite die eigenen Mitglieder zum Einkauf ins Internet schicken.“Prominentester Vertreter der Charity-Shopping-Szene ist Branchenriese amazon, der...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.